Technische Informationen zu Elbe Gegenflansche

Reibschlussmoment in Nm

Bestell-Nummer Schrauben Festigkeitsklasse 10.9 Schrauben Festigkeitsklasse 8.8
1.105.240.0001 219 155
1.106.240.0001 338 242
1.107.240.0001 605 432
1.109.240.0001 894 633
1.110.240.0001 1512 1071
1.112.240.0001 2436 1726
1.113.240.0001 3857 2741
1.148.240.0005 4940 3510
1.148.240.0001 7280 5135
1.148.240.0004 8708 6142
Bestell-Nummer Schrauben Festigkeitsklasse 10.9 Schrauben Festigkeitsklasse 8.8
1.158.240.0001 7280 5135
1.158.240.0003 11818 8397
1.117.240.0004 10920 7703
1.117.240.0005 14700 10500
1.117.240.0001 16328 11663
1.120.240.0005 20409 14578
1.120.240.0001 20580 14700
1.122.240.0003 20580 14700
1.122.240.0004 30870 22050
1.122.240.0001 26686 19838

Das Reibeschlussmoment wurde berechnet basierend auf einer Schraubenspannkraft abhängig von der jeweiligen Schraubenfestigkeitsklasse bei m = 0,125 sowie einem Reibwert von m = 0,25

Werden die Gegenflansche selbst gefertigt, so sind folgende Hinweise zu beachten:

  1. Die Oberflächenrauhigkeit der Flanschfläche soll 25 µm nicht überschreiten.
  2. Die Gegenflansche sind so auszubilden, dass genügend Platz zum Einführen der Befesti-gungsschrauben vorhanden ist. Abstand „X“ sollte mindestens der Schraubenlänge einschließlich Kopf entsprechen.
  3. Für einen einwandfreien Lauf der Gelenkwelle ist ein einwandfreier Rundlauf der Gegen flansche erforderlich. Planlaufabweichung PA und Rundlaufabweichung RA sollen bei schnellaufenden Wellen je 0,04 mm nicht überschreiten.